Blog Image

Hömma, komm mal bei mich bei

Butter bei die Fische

Hier kann man Klartext reden. Egal was einem auf der Seele liegt, man kann darüber diskutieren. Hier kommt man direkt auf den Punkt und redet nicht um den heißen Brei herum.

Wichtig für alle User: Jede Meinung wird akzeptiert, nur man sollte fair sein und sich an den Ehrenkodex halten. Dies bedeutet keine rechtsradikalen Sprüche, Beleidigungen anderer User und persönliche Angriffe bzw. Drohungen.

Jugendsünde

Butter bei die Fische Posted on Mo, September 26, 2022 17:52

Liebe (verweichlichte) Gesellschaft.

Hiermit möchte ich mich ausdrücklich dafür entschuldigen, das ich 1975 als 5 Jähriger von meinen damaligen Schutzbefohlenen dazu genötigt wurde zum Karneval verkleidet als „Winnetou“ Häuptling der amerikanischen Urbevölkerung geschickt zu werden!

Leider war ich mir mit 5 Jahren nicht der Bedeutung und der Tragweite meines Handelns bewußt.

Leider habe ich auch im weiteren Verlauf meines Lebens weitere diverse unverzeihliche Fehler begangen.

Unter anderem die Lektüre von Pippi Langstrumpf und auch der Verzehr während meiner Schulzeit von höchst fraglichem schaumigen geschlagenem Zucker mit Schokoglasur in einem Brötchen.

Nicht zu vergessen die diversen Schnitzel mit höchst fraglicher osteuropäischer Paprika Sauce.

Dies kommt mir heute fast so vor als ob ich Menschenfleisch gegessen habe!

Falls in naher Zukunft noch negative Details über die Biene Maja, Sendung mit der Maus, Pusteblume oder Pumuckel auftauchen, auch hier muß ich mich schuldig bekennen.

Oder was sonst da gerade modern war.

Ich finde es prima das man sich heute die Zeit nimmt, die so schrecklichen 70er und 80er Jahre aufzuarbeiten und die Verfehlungen öffentlich macht.

Das lenkt wenigstens etwas von den aktuellen Problemen ab, diese können wir dann ja in den nächsten 40 Jahren abarbeiten.

Falls wir dann noch Zeit dazu haben.

Ich hoffe mein Text ist Gender:innen neutral und ich habe nichts übersehen!

(Kopiert, da für Top empfunden.)

Unfassbar was da gerade abgeht!😡



Mal ein Einwurf…

Butter bei die Fische Posted on Mo, September 26, 2022 17:50

😡🤮😡🤮😡🤮Also ok,…nun könnt ihr uns zu Hause nicht mehr „einsperren“ und uns die Kontakte nicht mehr verbieten,dafür bleibt es jetzt überall dunkel und kalt🤦‍♀️🤔😂

Jetzt dürfen wir wieder überall hin fahren,dafür steigen die Preise wieder für Diesel,Benzin und Fahrtickets🤦‍♀️🤔😂

Und Alles im Namen des Krieges? 🤔

Ich persönlich glaube Euch kein Wort(meine Meinung)!!! Ich denke ihr hättet es trotzdem gemacht!!!

Und jetzt mal ganz ehrlich,…ich fahre meine Heizung im Winter also runter,…sitze mit dickem Pullover und Wolldecke,…und kann dann wahrscheinlich ab Februar den dunklen Stellen an den Wänden beim wachsen zuschauen,…dusche nur noch lauwarm(ach neee,es soll ja gerne kalt sein) und stelle das Wasser wie gewünscht beim Einseifen ab,…nehme öfter das Fahrrad als das Auto,…und zahle trotzdem das Doppelte und Dreifache für Alles??? Ist ja wie „Happy our“ andersrum,…halbe Energie zum doppelten Preis🤦‍♀️

Was das Gas aus Russland angeht,…verdammt nochmal,ihr hattet Zeit genug nach Alternativen zu suchen!!! Seit 2014 gab es immer wieder Ansagen von Putin,…Warnungen das er zuschlagen wird,…aber das kommt dabei raus,wenn man nicht zuhört,…die Männer an der Macht nicht Ernst nimmt!!!

Ich bin gespannt wo diese Reise noch hin geht,…wie lange ihr dieses Spiel noch treiben könnt,…bis endlich „Euer Volk“ auf die Strasse geht.

Aber solange ihr da oben lieber Verbote aussprecht, was Winnetou, Layla und co angeht,…und Euch lieber damit beschäftigt,unsere deutsche Sprache komplett zu verunstalten(auch bei diesem Trend werde ich nicht mit machen) ,statt Euch endlich um die wirklich wichtigen Probleme in diesem Land zu kümmern,…solange wird dieses Kasperle-Theater wohl weiter gehen,…und das Alles auf unsere Kosten,…denn Euch mit Euren Gehältern und Diäten kann ja nicht viel passieren.

Das Alles k😡tzt mich an,…und sorry,im Moment kann ich keinen von Euch mehr Ernst nehmen !!! Ihr seid gerade dabei, die Kleinen und Großen komplett an die Wand zu fahren!!!

Was Corona nicht geschafft hat,…das bringt ihr jetzt zu Ende😡🤦‍♀️ kopiert und für sehr gut empfunden….. 😈😈😈😈😈



Spendenbriefe

Butter bei die Fische Posted on Mo, September 26, 2022 17:45

Gestern mit der Post einen Brief bekommen, in dem ich von einer Hilfsorganisation nicht nur um eine Spende gebeten wurde, sondern man mich freundlich daran erinnert hatte, mein Testament zu machen und sie als Begünstige einzusetzen, damit ich auch nach meinem Tod was Gutes tun könnte. Ehrlich gesagt, ich wusste gar nicht, dass es so schlecht um mich steht, dass schon die Geier über mein nicht vorhandenes Vermögen kreisen. Ich werde natürlich den Rat befolgen und mein Testament aufsetzen und meine weltlichen Schulden vererben. Finde ich echt okay von dieser Hilfsorganisation mit Schwerpunkt dritte Welt, dass sie nach meinem Tod meine Gläubiger befriedigen.😂😂😂🤣🤣



Mal was zum Nachdenken!

Butter bei die Fische Posted on Mo, September 26, 2022 17:44

8. Mai 1945.

Deutschland hat den schlimmsten Krieg aller Zeiten verloren. Eine ganze Generation Männer ist gefallen, verwundet oder in Gefangenschaft. Millionen Frauen, Kinder und Alte im über 3 Jahre dauernden alliierten Bombenterror gestorben. Alle deutschen Städte liegen in Schutt und Asche, die Hälfte der überlebenden deutschen Bevölkerung ist obdachlos. Hunderttausende deutsche Frauen wurden von den Siegern vergewaltigt. Es herrscht Hunger und unvorstellbare Not. Noch dazu werden Millionen Menschen aus ihrer Jahrhunderte alten Heimat in Ostpreußen, Schlesien, Pommern, Böhmen und dem Sudetenland grausam vertrieben mit nichts als den Sachen auf dem Leib.

Doch anstatt aus dem eigenen Land abzuhauen, nahmen die Menschen ihr Schicksal an, suchten keine Vollversorgung im Ausland, sondern krempelten in Deutschland die Ärmel hoch und innerhalb weniger Jahre stampften sie ein wirtschaftliches neues Land aus dem Boden.

Warum?

Ganz einfach:

Diese Generation hat an Deutschland geglaubt und nicht den Kopf in den Sand gesteckt. Für diese Menschen war Deutschland alles und sie hatten den Anstand und die Opferbereitschaft für ihr Schicksal selber gerade zu stehen.

Heute, im Jahr 2022, haben wir eine Regierung welche die Arbeit, den Mut und den Glauben dieser einstigen Generation mit Füßen tritt. Die den Jahrzehnte langen Aufbau unseres Landes gegen die Wand fährt.

Die sich erpressbar macht von allen Ausländern, die fremde Religionen, fremde Werte und fremde Gesetze mehr achtet, als die unsere eigenen hier in Deutschland. Die, statt gute Beziehung zu allen Ländern zu pflegen, mit „Säbeln rasseln“ Grenzenlose Zuwanderung durch fremde Völker ohne Auflagen und Zustimmung der Mehrheit der deutschen Bevölkerung zulässt.

Sie kommen als Gast in unser Land und nutzen unser Sozialsystem aus, ohne jemals einen Euro eingezahlt zu haben.

Und es regiert eine Politiker-Klasse, die das eigene Volk schon lange nicht mehr wahrnimmt und sich nur noch um die eigenen Posten kümmert. Die zulassen, das ausländische Politiker üble Reden in und über Deutschland halten, uns verhöhnen und unsere Toleranz über jede Schmerzgrenze hinaus ausnutzen.

Diese Liste könnte man endlos fortsetzen ……. .

Aber nicht mehr mit mir.

Ich liebe Deutschland. Das ist meine Heimat, das sind meine kulturellen und geschichtlichen Wurzeln und das deutsche

Volk ist mein Volk. Und ich bin deswegen noch lange kein Nationalsozialist oder von Gestern!

Und ich werde mich nicht von sogenannten Gut-Menschen mundtot machen lassen!

Deutschland war, ist und bleibt UNSER Land, das Land der Deutschen!

Und nur weil man Stolz auf sein Land ist, ist man noch lange kein Nazi



Wir Deutschen haben versagt…

Butter bei die Fische Posted on Sa, April 30, 2022 17:20

Wir waren einmal ein Land, das sich als Wirtschaftsmacht bezeichnen konnte. Dann kamen die Grünen und die EU, die große Koalition und Merkel. Wir haben uns abhängig gemacht von Russland, obwohl wir vor der deutschen Küste Gasvorkommen für die nächsten 25 Jahre haben, aber dies nicht nutzen, weil das die Grünen nicht wollen. Unter dem Siegel Naturschutz schlummert das Gas weiterhin vor sich hin und würde uns, wenn es die Politik so wollte, unabhängig vom russischen Gas machen. Wir haben uns von der Ukraine mit Getreidelieferung abhängig gemacht, während unsere Bauern für Brachland von der EU Geld bekommen. Nun ist die Angst groß, dass es zu Engpässen bei der Versorgung der Bevölkerung kommt. Die Lebensmittelpreise steigen und Schuld daran ist eine verfehlte Agrarpolitik der EU und unserer Regierung unter dem Zutun der Grünen.. Wir schalten unsere Atomkraftwerke ab und der Strompreis steigt ins Unermessliche, wir sind zwar kein Weltmeister mehr im Sport, aber in Steuern und Strompreise gibt es wenige, die uns das Wasser reichen können. Wir verkauften unser Stahlwerk nach China, weil die Produktion in unserem Land zu teuer ist, heute kaufen wir den Stahl zum doppelten Herstellungspreis wieder ein, wir schließen die Zechen, weil die Förderung unserer Kohle zu kostspielig ist, nun wo Krieg ist, kaufen wir sie wieder für viel Geld überteuert ein, denn aus Umweltschutzgründen und dank Druck der Grünen, wird der Braunkohleabbau eingestellt. Wir schließen unsere Hauptschulen, die Wiege unseres Handwerkes, weil man allen Kindern die gleiche Chancen geben wollte und haben nun ein Handwerkermangel, weil die lernschwächere Jugend im neuen Schulsystem abgehangen und direkt in Hartz IV entlassen werden. Die Hauptschule war ein Schutzraum für den durchschnittlichen Schüler, der an der Realschule oder Gymnasium nicht zurechtkommt und viele haben durch Praktika ihre Chance im Handwerk gefunden. Wir schaffen die Wehrpflicht und den Zivildienst ab, was im Nachbetrag der jetzige Situation in der Bundeswehr und im sozialen Bereich ein großer Fehler war. Pflegenotstand und eine nicht einsatzfähige Armee sind das Ergebnis. Ein soziales Jahr für alle oder die Rückkehr zur Wehrpflicht würden so manchen Schulabgänger wieder auf die richtige Bahn setzen. Wir öffnen unter Humanitären Gründen 2015 die Grenzen und in der Silvesternacht danken es uns die Neubürger, in dem sie Jagd auf unsere Frauen machen. Wir wollen ein friedliches Europa und merken gar nicht, dass wir die Verlierer sind, während andere Länder sich frühzeitig von diesem Kurs der offenen Grenzen und Samtpfötchenpolitik abgewandt haben. Wir sind das Volk was immer für andere bezahlt, während Teile unserer Rentner und Kinder in Armut leben. Dies ist nur eine Bilanz von jemandem, Baujahr 1970, der bewusst den Wandel der letzten Jahrzehnte mitgemacht und ehrlich eingesteht, dass wir uns technisch weiterentwickelten, aber menschlich zurückgegangen sind. Respekt, Hilfsbereitschaft und auch Freundlichkeit sind auf der Strecke geblieben. Heute wird solange drauflosgeprügelt, bis der am Boden liegende schwer verletzt ist. Anstand, wie früher, dann aufzuhören, wenn der andere am Boden liegt, gibt es nicht mehr. Die Hemmschwelle für Gewaltsausbrüche sinkt immer weiter, was auch ein Ergebnis von Merkels Multikulti Gesellschaft ist. Als Kind sah man die Zukunft noch rosig, aber wenn man alles Revue passieren lässt, hat man mit verfehlter Politik eine schwarze Vergangenheit beschert. Es wird nicht besser, weil unsere Politik schon lange mit ihrem Latein am Ende ist. Ich gebe es ehrlich zu, ich habe Angst vor der Zukunft.



Weiter »

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.